frau momos minimalismus

13. November 2016
von Frau Momo
3 Kommentare

Digitaler Minimalismus: Drei praxisbewährte Anregungen

Smartphone & Co. achtsam nutzen. Vor allem: sich nicht benutzen lassen Der Minimalismus-Stammtisch für die Region Süddeutschland/Schweiz fand in diesem Jahr dreimal statt. An allen drei Treffen wurden Fragen rund um die Handhabung von Smartphone, E-Mails & Co. ausgiebig diskutiert. … Weiterlesen

13. Juli 2016
von Frau Momo
5 Kommentare

Drei bürotaugliche Tipps für den Umgang mit gestressten Arbeitskollegen

„Dein Stress ist auch mein Stress“  lautet der Titel eines Artikels der Max-Planck-Gesellschaft aus dem Jahr 2014, in dem sie interessante Forschungsergebnisse zum Thema Stress veröffentlicht. Allein das Beobachten eines gestressten Menschen kann Stress im eigenen Körper erzeugen. Je näher … Weiterlesen

11. April 2016
von Frau Momo
5 Kommentare

„Ich mache fast nichts, was ich nicht gerne mache“

Mario lebt ohne Internet, E-Mail, Smartphone und TV Ich habe Mario im Jahr 2011 auf einem Seminar kennengelernt. Schon damals faszinierte mich, dass er keine E-Mail-Adresse besitzt. Dieses Jahr traf ich ihn erneut. Nach wie vor gestaltet Mario sein Leben … Weiterlesen

9. Februar 2016
von Frau Momo
17 Kommentare

Wie ein minimalistischer Lebensstil dich unterstützt, besser für dich da zu sein

Hochsensibilität und Minimalismus Instinktiv nimmst du die Stimmungen und Bedürfnisse anderer Menschen wahr. Du hast ein ausgemachtes Händchen fürs Detail und rettest bei Regen Regenwürmer von der Strasse, damit sie nicht überfahren werden. Fehler fallen dir sofort ins Auge, du … Weiterlesen

5. Oktober 2015
von Frau Momo
4 Kommentare

Gelesen: „Die Stärken der Stillen“ von Jennifer Kahnweiler

„Hören Sie auf, sich wie ein Extrovertierter verhalten zu wollen!“ Die Autorin Jennifer Kahnweiler ermutigt dazu, die den introvertierten Charakterzügen innewohnenden Stärken zu nutzen anstatt mit Extrovertierten mithalten zu wollen. Das Buch kommt schlank daher (ca. einen Finger dick) und beim ersten … Weiterlesen

15. März 2015
von Frau Momo
11 Kommentare

Superbuch-Guide für unerschrockene Handschriftliche (Teil IV)

Für den vierten Teil der Serie „Superbuch-Guide für unerschrocken Handschriftliche“ steht ein komplexes Thema auf dem Programm: Das systematische Durcharbeiten und Organisieren des Notierten Für alle, die neu beim Superbuch-Guide mitlesen: Zuvor habe ich im Teil I die beiden grundsätzlichen … Weiterlesen

1. März 2015
von Frau Momo
11 Kommentare

Superbuch-Guide für unerschrockene Handschriftliche (Teil III)

Voilà, hier nun Teil III der Serie „Superbuch-Guide für unerschrockene Handschriftliche“: Dem Superbuch eine Struktur geben und sich effektiv Notizen machen Im Teil I habe ich die beiden grundsätzlichen Prinzipen eines Superbuchs beschrieben („Alles an einem Ort notieren“ und „Das … Weiterlesen

14. Februar 2015
von Frau Momo
7 Kommentare

Superbuch-Guide für unerschrockene Handschriftliche (Teil II)

Heute folgt Teil II der Serie „Superbuch-Guide für unerschrockene Handschriftliche“: Was ist bei der Anschaffung eines Superbuches zu beachten? Im Teil I habe ich zunächst die beiden grundsätzlichen Prinzipen eines Superbuchs beschrieben („Alles an einem Ort notieren“ und „Das Notierte … Weiterlesen

30. Januar 2015
von Frau Momo
24 Kommentare

Superbuch-Guide für unerschrockene Handschriftliche (Teil I)

Kreatives und lebendiges Selbstmanagement im digitalem Zeitalter Ein Superbuch ist fast wie Evernote – nur charmanter Es gibt viele Programme, die das Sammeln, Ordnen und Finden von Ideen, Skizzen, Notizen oder Fotos unterstützen. Evernote, Microsoft OneNote, Apples iCloud – um … Weiterlesen

20. November 2014
von Frau Momo
6 Kommentare

Warum du deinen Newskonsum radikal minimieren solltest

News: Billige Zuckerbomben fürs Gehirn Über Frau Ding Dongs Wochenrückblick bin ich auf das Essay „Vergessen Sie die News“ von Rolf Dobelli aufmerksam geworden. Ich finde diesen Text, der zugleich als Konzentrationstest angelegt ist, höchst lesenswert. „Dieser Text ist ein Gegengift … Weiterlesen